Partagez vos passions
Rejoignez la communauté

  • Petit Larousse


    eh bien, cet homme, c'est moi

    • a posté un article :

      Rhabarbermarmelarde zum Marderramadan
      Mit diesem Blog wollte ich zwischendurch mal auf die segensreichen Funktionen eines eher unscheinbaren Satzzeichens, des Bindestrichs aufmerksam machen. Trennstriche und Trendgendertrennungsrichtlinien und rattenscharfe Kriterien gibt's gen...

    • a posté un commentaire sur l'article Kunst und Militär in Kalkar de karinkornelia

    • a posté un article :

      Igel wählen!
      Die Wahlbeteiligung hier im Viertel seit heute früh ließ nichts zu wünschen übrig - meinen ersten "Urnengang" machte ich um kurz vor fünf, aber dann legte ich mich noch mal hin. Zum Wahlomat begaben wir uns erst na...

    • a posté un article :

      Der Droste später Wechselbalg
      Merkwürdigerweise vergleichen ihn jetzt, wo er weg ist, alle mit Tucholsky, u. a. weil er - merkwürdige Begründung - "Sprache als Waffe" benutzt habe. Was hätten denn die mäßig zwerchfellanregenden Spä&sz...

    • a posté un article :

      Nachhilfe bei Wortspielen
      Als bester Nachhilfeanbieter im Bereich Kundenzufriedenheit (mit 39 von 40 möglichen Punkten) möchte ich mal hier das Wortspiel erklären. Das Ladenlokal befindet sich unweit von hier an einer der Ausfallstraßen gen S&uu...

    • a posté un article :

      Trumpiana
      Für die Sammlung der besten Zitate von Donald Trump habe ich ganz aktuell das hier aufgegabelt, das Statement des amerikanischen Präsident beim Besuch einer US-Stadt im Westen lautet in meiner - naturgemäß etwas altmodi...

    • a posté un article :

      Frei- und letztwillige Patientenverfügung!
      Hiermit treffe ich, bei klarem Verstand und im Bewusstsein der Vergänglichkeit, als freier und derzeit weder geistig noch körperlich durch Krankheit beeinträchtigter potenzieller Patient die folgenden Verfügungen: Sollte...

    • a posté un article :

      Mondmann auf der Ecllippschule
      Nee, ne? Hab ich's nicht gesagt? Seit ich klein war, lagen mir Astrokenner und Sterndeuter in den Ohren, verpass' das nicht, guck dir das an, diese oder jene Finsternis wird es nie, nie, nie mehr gehen, jedenfalls nicht in deiner Lebenszeit...

    • a posté un commentaire sur l'article Hand made deux : UPO de hdor

    • a posté un article :

      Dem, was vom Wichteln übrig blieb, ruhig mal ins Maul geschaut
      Beim Warten auf's Christkind meldete sich im Radio eine nette Moderatorin, die Feiertagsdienst schob und eine gute Geschichte zum Besten gab. Sie interpretierte den, ich weiß nicht mehr aus welcher Sprichwörter-Folklore stammende...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#24
      "Seit Beginn der Aufzeichnungen...", hieß es jetzt öfter in den Nachrichten. Seit Beginn der Aufzeichnungen hat sich das Klima jedenfalls stark erhitzt zwischen "Klimagläubigen" und "Klimaleugnern". Mir hat man sowieso immer...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#23
      Allmählich nähert der Kalender sich dem Ende vom Geländer. Anfangs dachte ich, das schaffen wir nie, aus dem Kleinanzeigenwust von Printmedien des 19. Jhds. bis zu 24 verschiedene Themen zusammenzustellen. Jetzt kommt es mir ...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#22
      Spenersche, Vossische, Volks- oder Nationalzeitung, so hießen Zeitungen im 19. Jhd., heute mitunter Blind, Blöd, Bams, Bums, Zeit, Tatz, Stutz (Stuttgarter Zeitung) oder Weltkompakt. In ganz alten Zeiten lauteten die Titel kompli...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#21
      Nicht nur Vier-, auch Zweibeiner wurden im 19. Jhd. ausgestellt, sei es in sogenannten Völkerschauen, für deren Repräsentanten die angebliche Lebenswirklichkeit im Kral oder Indianerdorf samt Flora, Fauna und faux terrain rek...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#20
      Louis Drucker ließ berittene Kellner schlechten Wein servieren, Fürst Pückler veranstaltete Wettrennen mit arabischen Pferden, die z. B. gegen die englischen des Herrn von Biel antraten - und denkt man nur an die vielen in d...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#19
      Da wir gestern über ein wichtiges Berliner Ausflugsziel von 1830 - den Tivoli - unterrichtet wurden, muss jetzt endlich die Rede auf Louis Drucker kommen, den in Berlin wohl noch nicht ganz vergessenen Witzbold, Annoncenkönig...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#18
      Im letzten Kalendertürchen dieses Blogs war von einer Rede die Rede, die der Graf Schlippenbach gegen das demokratische Treiben der 1848er im Berliner Tivoli gehalten hat. Dessen Erwähnung erlaubt mir, noch einmal zu erklären...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#17
      Mit der Freigabe der Zensur eröffnete sich neben Satire, Karikatur, Pasquill und dergleichen eine neue Spielart anarchistischen Humors. Der konnte sich zum Teil auch in der Zeit der Reaktion halten. Oder besser, in dieser Zeit blü...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#16
      Nicht nur die Pressefreiheit, auch die seit 1813 verheißene Konstitution samt Parlament wollte Friedrich Wilhelm IV. genehmigen - dumm nur, dass es die Hohenzollern niemals ehrlich gemeint haben (kaum acht bis zehn Wochen nach der Rev...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#15
      Mit dem Jahr 1848 änderten sich Gestalt und Gehalt der Zeitungsannoncen. Die erste Maßnahme, mit der Friedrich Wilhelm IV. in seiner Proklamation vom 18. März den auf Krawall gebürsteten Massen entgegenkommen wollte, wa...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#14
      Allmählich wird es Zeit, dass wir das Annoncenwesen in dem und um das Jahr 1848 in den Blick nehmen. Dass sich nach Aufhebung der Zensur einiges änderte, war klar. Zeitungen wurden auf einmal überwichtig und für eine kur...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#13
      Nach den Ausführungen im gestrigen Kalenderblatt könnte der Eindruck aufkommen, als hätten die Farbenfreunde im 19. Jahrhundert einen anarchischen Lebensmittelzusatz-Laissezfaire-Liberalismus gepflegt. Dem war natürlich ...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#12
      Halbzeit im Adventskalender - bald ist die Zeit der sog. "bunten Teller" angebrochen, von dem sich jedes brave Kindlein das begehrte Naschwerk nehmen darf. Was mag es enthalten? Wenn's nicht grade meine selbergeplatzten Bäckchen sind -...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#11
      Bei Durchsicht der Meerestiere betreffenden Lebensmittel-Annoncen ist mir aufgefallen, dass in der Berliner Küche des 19. Jahrhunderts (neben den Heringen, die ich mir vom Fass weg verkauft vorstelle) Sardellen eine große Rolle s...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#10
      Als Kontrastprogramm zum Krankheit-Tod-Gedächtnissonntag will ich heute was über Lebensmittel bringen, über Gourmet-Angebote im Annoncenteil. Man ist erstaunt, wieviel von doch leicht verderblichen Luxus-Meerestieren wie Aust...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#09
      Bekanntlich starb Ingeborg Bachmann in Rom, nach einem von ihrer letzten Zum-besser-Einschlafen-Zigarette ausgelösten Schlafzimmerbrand, an der Einnahme und dem anschließenden Entzug der gewohnten Kombination minderwertiger Pharm...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#08
      In den letzten Kalendertürchen dieses Adventsblogs haben wir Vermisstenmeldungen für Personen und zurückverlangte Geschenke erwähnt. Es kommt natürlich auch vor, dass jemand etwas per Kleinanzeige fordert, was zuvor...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#07
      Den Schokoladepfeil von gestern ließen wir unberührt, heute früh waren wieder zwei Print-Knöpfe in der Kalenderhöhlung und die gab es zum Frühstück, da habe ich ersatzweise einen von mir höchstselbst...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#06
      "Keine Anzeige", wer erinnert sich noch dieses Sprüchleins? Bekanntlich ist die Marlboro-Abbildung von dem einsam die Rinderherde mit dem Lasso umzüngelnden Cowboy auf der Rückseite vonTitanic stets die einzige nicht-parodist...

    • a posté un article :

      Adventsprintjob_2018#05
      Verlustlisten im Kleinanzeigenteil des 19. Jahrhunderts betreffen nicht immer nur Taschenuhren, Taschentücher oder Taschenbücher, sondern nicht selten auch verschwundene Menschen. Manchmal waren es schöne, junge Studenten, di...

    Plus...

    Blogs favoris

    Suit 0 membres

    Petit Larousse ne suit pas de membre

    Suivi par 0 membres

    Petit Larousse n'est suivi par aucun membre